+ Coronakrise: Unsere Fachgeschäfte bleiben geöffnet +

       
 
Was ist eine Insulinpumpentherapie



CSII-Therapie: Was ist eine Insulinpumpe?

Die Insulinpumpentherapie ist die Alternative zur ICT (intensivierten konventionellen Therapie), also zum Spritzen des Insulins mit dem Insulinpen. Mehr als 70.000 Menschen mit Typ-1-Diabetes tragen in Deutschland inzwischen eine Insulinpumpe. Eine Insulinpumpe gibt rund um die Uhr automatisch kleine Mengen Insulin ab, um den (basalen) Grundbedarf des Körpers zu decken. Den Insulinbolus, der zu den Mahlzeiten zusätzlich benötigt wird, gibt der Anwender per Knopfdruck ab. In der Insulinpumpe wird nur ein Insulin verwendet, während bei der ICT zwei Insuline (Basal und Bolus) notwendig sind.

Eine Insulinpumpe kann zu mehr Lebensqualität, Flexibilität und Freiheit im Alltag beitragen. Spontan Sport zu treiben oder Mahlzeiten einzunehmen ist flexibel möglich. Viele Typ-1-Diabetiker bestätigen, dass ihre Blutzuckerwerte mit der Insulinpumpentherapie weniger stark schwanken, ohne schwere Unterzuckerungen und hohe Blutzuckerwerte am Morgen.


Das bieten alle Insulinpumpen

  • Mehrere Basalratenprofile sind programmierbar (zwischen 2 und 8), so kann die Insulinversorgung auf verschiedene Situationen abgestimmt werden (z. B. am Wochenende oder bei Schichtarbeit)
  • Eine temporäre Senkung und Erhöhung der Insulinmenge ist möglich, z. B. beim Sport oder bei einer Erkrankung
  • Mehrere Bolusvarianten sind verfügbar (normal/ verzögert/Kombi), um z. B. über die Abgabe eines „Pizzabolus“ auch fett- und kohlenhydratreiche Mahlzeiten sehr gut abzudecken
  • Bolusrechner unterstützen bei der Berechnung der benötigten Insulindosis
  • Umfankgreicher Datenspeicher
  • Wasserdicht für mindetestens eine Stunde.
  • Bluetooth oder Infrarot-Schnittstelle zur Übertragung der Werte an Software oder Auslesegerät oder Smartphone-App
  • 4 Jahre Garantie

Mehr Informationen zu den einzelnen Funktionen finden Sie auch auf unserem Blogportal: Diabetiker.Info.


Mit und ohne Schlauch

Bei einer „konventionellen“ Insulinpumpe wird ein Infusionsset verwendet, über das Insulin in den Körper fließt. Dieses Infusionsset besteht aus einem dünnen Schlauch mit einer Kanüle, die ins Unterhautfettgewebe gelegt wird.

Alternativ kann eine Patch-Pumpe („Klebepumpe“) verwendet werden, die eine Insulinpumpentherapie ohne Schlauch ermöglicht. Hier wird ein mit Insulin gefüllter Behälter („Pod“) auf die Haut geklebt, dessen Kanüle im Unterhautfettgewebe liegt. Gesteuert wird der Pod über einen Personal Diabetes Manager (PDM).


Kombination mit rtCGM

Insulinpumpen können alleine oder in Kombination mit Systemen zur kontinuierlichen Glukosemessung (rtCGM) getragen werden. Die Kombination ermöglicht eine (fast) automatische Insulinabgabe nach Bedarf.


Welche Insulinpumpenmodelle gibt es und was leisten sie?

Nachfolgend finden Sie unsere praktischen Übersichten, diese können Sie sich auch mit Klick auf das Bild als pdf herunterladen.

Technische Übersicht Insulinpumpen im Vergleich

Technische Übersicht Insulinpumpen im Vergleich

Technische Übersicht rtCGM-Systeme im Vergleich

Technische Übersicht AID-Systeme im Vergleich

Passende Infusionsets


Mit DIASHOP in 5 Schritten eine Insulinpumpe beantragen

  • Besprechen Sie mit Ihrem Diabetesteam, ob eine Insulinpumpe für Sie in Frage kommt.

  • Wählen Sie die für sich passende Insulinpumpe aus.

  • Wenn eine Insulinpumpentherapie für Sie die richtige Therapie ist, stellt Ihr Diabetologe ein Rezept über eine Insulinpumpe aus.

  • Sie senden das Rezept an DIASHOP. Wir erstellen einen Kostenvoranschlag für Ihre Insulinpumpe und reichen alles zusammen ein. Wir informieren Sie und Ihr Diabetesteam, wenn die Genehmigung vorliegt. Sollte der Medizinische Dienst der Krankenkasse (MDK) weitere Unterlagen benötigen, werden Sie bzw. Ihr Diabetesteam benachrichtigt.

  • Wir übernehmen Ihre Folgeversorgung mit dem Zubehör für Ihre Insulinpumpe.




Praxistipps zur Beantragung von Insulinpumpe & CGM

Unsere Praxistipps zur Beantragung von Insulinpumpe & CGM können Sie hier als PDF herunterladen.
Weiterführende Informationen zu CGM-Systemen finden Sie hier.













Praxistipps zu Hautschutz & Fixierung

Unsere Praxistipps zu Hautschutz & Fixierung können Sie hier als PDF herunterladen.


Das DIASHOP Kompetenzteam für Insulinpumpen und CGM erreichen Sie
unter der gebührenfreien Servicenummer:

☎ 0800 / 62 26 22 5