Allevyn Classic 7 x 8 cm - Schaumverband haftend / 12 Stück

PZN 09686542, Diashop.de Kat.-Nr. 51423

82,70 €

UVP: 94,18 €  (Sie sparen 11,48 € gegenüber der UVP.)

  • ab 1 Stück zu je 82,70 €  (Sie sparen zusätzlich 0,00 € pro Stück)

Ohne Rezept

Sie bestellen ohne Rezept - wir liefern Ihnen das Produkt zum dargestellten Preis.

Mit Kassenrezept

verrechnen wir direkt mit Ihrer Krankenkasse, mit dem von Ihnen nachgereichten Rezept

Mit Privatrezept

Sie bestellen mit Privatrezept - wir liefern Ihnen das Produkt zum dargestellten Preis, Sie verrechnen selbsttätig mit Ihrer Krankenkasse.

Ohne Rezept
Mit Kassenrezept
Mit Privatrezept
sofort verfügbar
Lieferfrist 1-3 Tage Versand am gleichen Tag bei Bestellungen bis 16:00 Uhr (Montag bis Freitag), ausgenommen an Feiertagen.
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten


12 Stück Allevyn Classic haftend 7 x 8 cm - Wundauflage aus Polyurethanschaum für mäßige bis stark nässende Wunden - Steril

- Besondere Form für höheren Tragekomfort
- Hohe Dehnbarkeit für optimalen Sitz
- Hervorragende Atmungsaktivität für längere Tragezeit

Allevyn Adhesive besitzt die Vorteile der hydrozellulären Allevyn-Wundverbände und ist eine selbsthaftende Ausführung, die eine einfache und wirksame Fixierung ermöglicht.

Eigenschaften:
- hypoallergener Kleber
- konturierte Form mit extradünnen Rändern
- dreilagiger Aufbau:


1. Wasser- und keimdichte, aber wasserdampfdurchlässige Polyurethan-Außenfolie
2. Extra starker, hydrozellulärer Polyurethan - Schaumkern
3. Perforierte Polyurethan - Wundkontaktfolie, die auch bei hoher Exsudataufnahme eine Verformung des Verbandes verhindert

Produktnutzen:
Praktischer Kleber. Die Wundkontaktschicht von Allevyn Adhesive ist mit einem hypoallergenen Kleber beschichtet, der gut an gesunder Haut, aber nicht auf der Wunde selbst haftet. Der Kleber besitzt ein nachgewiesen niedriges Risiko für Hautreizungen.

Hohe Exsudataufnahme:
In vitro-Studien und die klinische Erfahrung zeigen, dass die adhäsiven Allevyn* Wundverbände bei fortschreitender Wundheilung bis zu sieben Tage auf der Wunde belassen werden können. Dieses Leistungsvermögen beruht auf der Kombination folgender Eigenschaften:

Die perforierte Wundkontaktschicht ermöglicht auch die Aufnahme von viskösem Exsudat in den Verband.
Der hydrozelluläre Kern des Verbands absorbiert in seiner Mikrostruktur Flüssigkeiten und hält diese zurück.
Die atmungsaktive äußere Oberfläche des Verbands ermöglicht das Verdampfen überschüssigen Wasserdampfs nach außen.

Das Ergebnis ist die Schaffung eines Wundmilieus, das eine fortschreitende Wundheilung ohne häufige Verbandwechsel ermöglicht.

Fördert frühzeitige Wundheilung
Allevyn Adhesive ermöglicht die Schaffung und Aufrechterhaltung eines feuchten Wundmilieus an der Wundoberfläche und verhindert auf diese Weise die Bildung von Narben und fördert eine rasche und problemlose Wundheilung.

Konturierte Ränder des Wundverbands
Allevyn Adhesive besitzt einen profilierten Querschnitt, der sich zu den Rändern hin abflacht; damit wird ein sicherer Sitz des Wundverbands gewährleistet und ein unabsichtliches Ablösen des Wundverbands durch Reibung an Kleidung oder Bettwäsche verhindert. Darüber hinaus wird durch die besondere, trapezartige Form -auch bei Bewegung- eine optimale Anpassungsfähigkeit erreicht.

Bakterienundurchlässig / Wasserdicht
Die äußere Polyurethanschicht des adhäsiven Allevyn* Wundverbands verhindert das Austreten überschüssigen Exsudats aus dem Verband und reduziert die Möglichkeit einer Kontamination und Infektion der Wunde von außen. Dies erhöht den Nutzen für den Patienten und reduziert die Behandlungskosten. Außerdem kann auf diese Weise die Flüssigkeitsmenge im Wundverband beobachtet werden.

Schützende Polsterung
Allevyn Adhesive Wundverbände sind weich und bilden ein Polster, das dem Patienten angenehmen Tragekomfort und ausgezeichneten Schutz bietet.

Anwendungsgebiete:
Exsudierende granulierende Wunden z. B. Dekubitalulzera

Kontraindikationen / Anwendungseinschränkungen
Keiner der Allevyn Wundverbände darf zusammen mit oxidierenden Substanzen wie Hypochloritlösungen (z. B. Eusol) oder Wasserstoffperoxid verwendet werden, da diese die absorbierende Polyurethankomponente der Wundverbände zerstören können. In Verbindung mit allen Klebstoffen sind mehrere Fälle von Hautreizungen und/oder Hautmazerationen der die Wunde umgebenden Haut publiziert worden. Es ist zu beachten, dass eine unangemessene Anwendung und übermäßig häufige Verbandwechsel, insbesondere bei Patienten mit empfindlicher Haut zum Abziehen der Haut führen können.
Beim Auftreten von Rötungen oder Sensibilisierungen der Haut ist die Anwendung zu unterbrechen und medizinisches Personal zu befragen.