Urgotül 5 x 5 cm - Lipidokolloid-Wundauflage / 10 Stück

PZN 04114203, Diashop.de Kat.-Nr. 51845

29,90 €

Ohne Rezept

Sie bestellen ohne Rezept - wir liefern Ihnen das Produkt zum dargestellten Preis.

Mit Kassenrezept

verrechnen wir direkt mit Ihrer Krankenkasse, mit dem von Ihnen nachgereichten Rezept

Mit Privatrezept

Sie bestellen mit Privatrezept - wir liefern Ihnen das Produkt zum dargestellten Preis, Sie verrechnen selbsttätig mit Ihrer Krankenkasse.

Ohne Rezept
Mit Kassenrezept
Mit Privatrezept
sofort verfügbar
Lieferfrist 1-3 Tage Versand am gleichen Tag bei Bestellungen bis 16:00 Uhr (Montag bis Freitag), ausgenommen an Feiertagen.
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten


10 Stück Urgotül 5 x 5 cm - Lipidokolloid-Gazewundauflage

Produktabbildung: ähnlich

Urgotül® ist eine sterile, nicht okklusive Lipidokolloid-Gazewundauflage, die auf der patentierten Lipidokolloid-Technologie (TLC) basiert. Die Trägermatrix besteht aus einem Netz von Polyesterfasern, welches mit Hydrokolloidpartikeln und Vaseline getränkt ist. In Verbindung mit dem Wundsekret verflüssigen sich die Hydrokolloidpartikel zu einem Gel und bilden zusammen mit der Vaseline eine lipidokolloide Grenzschicht. Dadurch entsteht ein für die Wundheilung günstiges physiologisches Milieu. Auf Grund seiner Zusammensetzung verklebt Urgotül nicht mit der Wunde und den Wundrändern und lässt sich schmerzfrei wechseln, ohne den Heilungsprozess zu stören. Urgotül dient der Behandlung akuter oberflächlicher Wunden sowie chronischer Wunden in der Granulations- und Epithelisierungsphase oder Wunden als Folge der Erbkrankheit Epidermolysis bullosa. Die Wundauflage ist sehr anpassungsfähig und deshalb besonders geeignet zur Behandlung an schwierigen Lokalisationen. Urgotül wird mit einem Sekundärverband abgedeckt (z.B. mit sterilen Kompressen, die mit einer dehnbaren Binde, einem großflächigen, dehnbaren Heftpflaster oder mit einem Schlauchverband fixiert werden können).

Trägermaterial:
TLC-Matrix aus Polyester-Fasern

Anwendungsgebiete:
Hautabschürfungen, traumatische Wunden, Verbrennungen und chronische Wunden (Ulcus cruris, Dekubitus), Wunden als Folge der Erbkrankheit Epidermolysis bullosa

Zusammensetzung:
Lipidokolloid-Matrix aus Polyesterfasern mit Hydrokolloidpartikeln (Carboxymethylcellulose CMC) und Vaseline

Anwendung:
Urgotül wird mit einem Sekundärverband abgedeckt (z. B. mit sterilen Kompressen, die mit einer dehnbaren Binde, einem großflächigen, dehnbaren Heftpflaster oder mit einem Schlauchverband fixiert werden können).